Fragen & Antworten

Grundsätzlich müssen Sie erst bezahlen, sobald wir Ihnen das fertige Produkt vorgestellt haben und es Ihnen auch gefällt. Im Anschluss haben Sie sieben Tage nach Rechnungseingang Zeit, um uns das Geld zu überweisen.

Die Dientsleitung endet nicht mit der Erstellung eines virtuellen Rundgangs. Matterport stellt Serverkapazitäten bereit, um Ihren Rundgang über das Internet einwandfrei zur Verfügung zu stellen. Die Runggänge beantspruchen große Speichervolumina und werden bei Matterport mit hohen Sicherheitsstandards gespeichert, dafür fallen monatliche Gebühren an.

Bei uns gibt es keine derartigen Einschränkungen, die Anzahl an Standpunkten im Durchgang kann beliebig variert werden. Wir empfehlen aber je nach Raumgrüße nicht zu viele Standpunkte zu integrieren, um den Kunden nicht zu überfordern.

Hinzufügen oder Ändern von Infopunkten ist jederzeit möglich. Ebenso können Sie zu einem späteren Zeitpunkt auch nochmal die Auswahl der 360°-Standpunkte ändern.

Die monatlichen Kosten entstehen durch das Web-Hosting des virtuellen Rundganges. Nach dem Ablauf des Vertrages können Sie alle weiteren Dienstleistungen weiter beanspruchen. Sowohl die Standbilder, als auch das Flythrough-Video können Sie weiterhin nutzen. Für den Fall, dass Sie Ihren virtuellen Rundgang wieder online bringen wollen, archivieren wir Ihre Scans kostenlos mit Sicherheitsvorkehrungen. Auf Wunsch löschen wir Ihre Daten auch permanent.

Wurde Ihre Frage nicht beantwortet?

Gerne beantworten wir Ihre Frage telefonisch unter der Nummer  +49 174 3195344  oder über dem Kontaktformular.